Endangered Places: Ägypten

537063main_nileatnight_full

“Tauchen Sie ein in die Welt des Morgenlandes! In Ägypten warten traumhafte Oasen zum Wohlfühlen auf Sie. Endlose Strände, unendliche Wüstenlandschaften, orientalische Märkte und traumhafte Korallenriffe machen Ihren Urlaub perfekt.“

Der Spruch einer Reiseagentur erweckt eine hohe Erwartung an den nächsten Urlaub.
10 Mio. Menschen reisen jährlich nach Ägypten, um in die Vielfältigkeit des Landes einzutauchen.

Abseits von den unzähligen Club Resorts kämpft das Land jedoch gegen die Klimaerwärmung. Ägypten führt zwar beim Einsatz von Erneuerbaren Energien, jedoch muss das Land mit dramatischen Folgen durch die Klimaveränderung rechnen. Besonders problematisch könnte es für das bereits überbevölkerte Nildelta werden. Es macht 2,5 % der Landmasse Ägyptens aus und produziert die Hälfte der konsumierten Lebensmittel im Land. Das zeigt, wie wichtig das Nildelta für Ägypten ist.

Bei zunehmender Klimaerwärmung wird auch der Meeresspiegel des Nildelta steigen und große Teile des Gebiets überschwemmen. Dadurch könnte das Grundwasser mit Salzwasser verunreinigt werden. Lebensmittel und Trinkwasser würden zur Mangelware werden. Währenddessen trocknet der Rest des Landes mehr und mehr aus.

Durch die Klimaerwärmung würde das arme und überbevölkerte Ägypten in eine enorme Krise stürzen. Durch Hungersnöte wären die Ägypter zur Flucht gezwungen.

Location: Ägypten
Größe: ca. 1 Mio. km²
Touristen pro Jahr: ca. 10 Millionen *
Menschen im Gebiet: ca. 82 Millionen *
Bedrohung: großflächige Überschwemmung, Verunreinigung des Grundwassers, Flächenverlust, Dürre

Stand 2013