Der Klimawandel macht keine Pause!

Aus bisher ungeklärter Ursache gab es in den Jahren zwischen 1998 und 2012 eine Stagnation des Klimawandels. Forscher aus China und den USA konnten das Rätsel nun lösen.

Ein chinesisch-amerikanisches Forscherteam konnte belegen, dass der Klimawandel in den Jahren zwischen 1998 und 2012 keine Pause einlegte. Somit ist jetzt auch ein letztes Argument der Klimaleugner widerlegt. Belegt werden konnte diese Tatsache mit verlässlich rekonstruierten Daten aus der Arktis. Diese sagen aus, dass auch in den 15 Jahren die Erwärmung des Meeres um 0.659 Grad Celsius pro Jahrzehnt anstieg.

Dieser Artikel schreibt über eine längst vergangene Erwärmung des Meeres, dennoch sollten diese Erkenntnisse nicht auf die leichte Schulter genommen sondern zum Nachdenken anregen. Der anthropogene Einfluss ist größer als gedacht und er ist allgegenwärtig.

Link zum Artikel: http://derstandard.at/2000068169758/Warum-der-Klimawandel-doch-nicht-pausierte