Before the Flood – Eine Filmempfehlung

Der US-amerikanische Filmschauspieler und Friedensbotschafter Leonardo DiCaprio setzt sich seit fast 20 Jahren für den Umweltschutz und gegen die globale Klimaerwärmung ein. Im Dokumentarfilm Before the Flood erfahren wir mehr über die Beweggründe seines Engagements, bekommen einen Einblick in die zentralen Auslöser und Konfliktfelder der Klimaerwärmung.

filmkritik_beforetheflood_2foto
Garten der Lüste, Hieronymus Bosch

Zu Beginn spricht DiCaprio über seine Kindheit und über das Bild Der Garten der Lüste von Hieronymus Bosch, welches über seinem Bett hing. Er beschreibt dieses Bild, das sich aus mehreren Bildern zusammensetzt detailliert und betont, wie sehr es ihn als Kind beängstigte und dadurch für den Umweltschutz sensibilisiert hat. Im Film dient es als Sinnbild für die menschliche Entwicklungsgeschichte und nimmt eine zentrale Rolle ein.

Drei Jahre lang reist DiCaprio um die Welt. Er fliegt über abgebrannte Wälder in Kanada und Indonesien, besuchte indische Bauern deren Felder regelrecht weggespült wurden. DiCaprio fliegt zu Inselstaaten, welche bei einer Erderwärmung von 1,5°C dem Untergang geweiht sind. Er taucht hinab zu den abgestorbenen Korallenriffen und veranschaulicht den enormen Verlust der Artenvielfalt. Auf Grönland erklärt ihm ein Forscher, dass die Gletscher schneller schmelzen als angenommen und in Miami kämpft der Bürgermeister mit Baumaßnahmen gegen das steigende Wasser.

filmkritik_beforetheflood_1-foto
Aus dem Film “Before the Flood”

Neben dem Bürgermeister von Miami trifft er einflussreiche amerikanische Politiker wie den ehemaligen US Präsidenten Bill Clinton, den jetzigen US Präsidenten Barack Obama und seinen Außenminister John Kerry. Darüber hinaus spricht er mit Wissenschaftlern und Politikern aus anderen Länder wie China und Indien und erfährt wie diese mit dem Klimawandel umgehen.

DiCaprio macht darauf aufmerksam, dass es in den USA auch Klimawandel-Leugner gibt. Viele davon würden im Senat sitzen, bezögen Geld von einflussreichen Konzernen um im Gegenzug dazu gegen alle Maßnahmen für den Umweltschutz und gegen die Erderwärmung zu stimmen. Damit verdeutlicht er den Einflussbereich der Wirtschaft auf die Politik und somit auch auf die Umsetzung von Maßnahmen gegen die Erderwärmung. Zudem würden amerikanische Medien eine wichtige Rolle einnehmen und den Klimawandel als Blödsinn abstempeln.

Before the flood verdeutlicht die Rolle der USA im globalen Kontext zum Thema Klimaerwärmung und deutet an, welche Folgen es hat einen Klimawandel-Leugner als Präsidenten zu haben. Ob sich DiCaprios Befürchtungen bewahrheiten und das letzte Bild von Der Garten der Lüste zur Realität wird bleibt ungewiss. Jedoch verdeutlichte er wie dringlich und wichtig dieses Thema für uns und für kommende Generationen ist. We create our reality.

RegieFisher Stevens
DrehbuchMark Monroe
Jahr: 2016
MitLeonardo DiCaprio, Ban Ki-moon, Bill Clinton, Barack Obama, John Kerry, Papst Franziskus, Enric Sala, Sunita Narain, Elon Musk, Piers Sellers

Fotocredits: Before the Flood

Den Film könnt ihr jetzt auf Amazon ausleihen. In iTunes ist der Film derzeit nur in den USA erhältlich.