Über uns

Wir schreiben über das, was wichtig ist: Klimakrise, nachhaltiges Leben und umweltfreundliche Politik. Von jungen Leuten, für junge Leute!

Wir sind junge, umweltinteressierte Jugendliche aus ganz Österreich, die für das Thema Klimaschutz brennen und es sich zum Ziel gesetzt haben, dieses Feuer an andere weiterzugeben! Seit 2016 berichten wir Klimareporter.innen über alles, was man schon immer über die Klimakrise und Klimaschutz wissen wollte.
Wir publizieren in den bekanntesten sozialen Netzwerken und in unserem Blog über aktuelle umweltrelevante Themen. Außerdem berichten wir immer live von aktuellen Veranstaltungen wie die Klimakonferenz der Vereinten Nationen (Conference of the Parties), damit unser Publikum hautnah erleben kann, wenn Menschen dabei sind, die Welt ein bisschen grüner zu gestalten.

Unser Ziel ist, es das Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit zu stärken. Der Klimawandel geht uns alle an. Mischen wir uns ein!

Seit 2018 ist klimareporter.in unter der Leitung von CliMates Austria. Der internationale Think-and-Do Tank hat mit einer neuen Zweigstelle in Österreich das Projekt vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) übernommen. Ehemalige Klimareporter.innen, die seit 2016 dabei sind, wollten die Idee der jungen Klimakommunikation ausbauen. Wir werden vom BMNT finanziell gefördert.

Unser Team

Adriana

Meine Vision für die Zukunft: Mehr Phantasie, mehr kritisches und vernetztes Denken und mehr Engagement. Gemeinsam können Menschen viel erreichen, remember that.
Mein Motor: Musik, Tanz und die wunderbaren Menschen in meinem Leben.
Geht gar nicht: Andere von oben herab behandeln, weil sie nicht wie man selbst denken oder es noch nicht so mit Nachhaltigkeit haben.
Lieblingswort: ultracrepidarian (19th century, “someone who gives opinions on subjects they know nothing about”). Wir machen’s anders.
Mein persönlicher Tipp für ein nachhaltigeres Leben: Bewusst machen, was man wann wirklich braucht und nur das kaufen. Wenn man was nachhaltiger macht, mit möglichst vielen anderen darüber reden. Neues ausprobieren, es anders machen.

Alice

Was gefällt dir an Klimareporter.in: Das wir gemeinsam Bewusstsein für Umweltthemen schaffen und das auch noch kreativ!
Geht immer: Dokus und Popcorn
Geht gar nicht: Mansplaining, egal zu welchem Thema
Zitat: Don’t blow it – good planets are hard to find. – Quoted in Time magazine, 1996
Mein persönlicher Tipp für ein nachhaltigeres Leben: Probier doch mal im nächsten Urlaub am Meer das 5 Minuten “Beach Cleanup” aus. Es ist wirklich unglaublich was sich in kurzer Zeit alles an Müll ansammelt

Bettina

Studium: Umwelt- und Bioressourcenmanagement
Was gefällt dir an KlimareporterIn: Die Kombination aus unterschiedlichen Menschen, die alle für das gleiche brennen.
Motto: only dead fish follow the stream
Mein persönlicher Tipp für ein umweltfreundlicheres Leben: In kleinen Schritten immer nachhaltiger und bewusster leben. Keiner kann sich von einen auf den anderen Tag ändern, aber nach einiger Zeit kann man stolz auf seine persönliche Entwicklung zurück sehen und andere damit inspirieren. Und vor allem nie mal locker lassen, steh zu deiner Meinung!

Ines

Was gefällt dir an Klimareporter.in: Gemeinsam alles umsetzen zu können!
Motto: Respect existence or expect resistance
Mein persönlicher Tipp für ein nachhaltigeres Leben: Reduce, Reuse, Repair, Recycle
Geht gar nicht: laut in der Straßenbahn telefonieren
Geht immer: Musik, gutes Essen und kreative Ideen

Maria

Was gefällt dir an Klimareporter.in: dass es ein bunter Haufen an inspirierenden jungen Menschen ist, die motiviert sind etwas zu verändern
Meine Schwäche: Kleidertauschparties und Flohmärkte. Ist ein bisschen wie Schatzsuchen und macht viel mehr Spaß als fast Fashion zu konsumieren!
Geht immer: sich selbst an der Nase nehmen
Lieblingszitat: Ich habe gelernt, dass man nie zu klein dafür ist, einen Unterschied zu machen – Greta Thunberg
Mein persönlicher Tipp für ein nachhaltigeres Leben? “Sharing is caring” – den Blazer fürs Vorstellungsgespräch/ die Bohrmaschine oder das Campingzelt brauchst du bestimmt nicht 24/7! Also nicht extra neu kaufen, sondern einfach im Familien- und Bekanntenkreis tauschen.

Melissa

“Superpower”: Fliegen – damit ich überall schnell hinfliegen kann, wo Hilfe benötigt wird und das Gefühl der Freiheit. Und natürlich die Möglichkeit die Welt zu bereisen ohne CO2-Ausstoß!
Ich bin ein Meer Mensch – Unter den Palmen liegen, von der Sonne gewärmt werden und das Meeresrauschen und Möwengesänge in den Ohren *heerrrrlliiiichhh*
Was gefällt dir an Klimareporter.in: Die Motivation von einer “kleinen” Gruppe von Studenten, die engagiert sind die Umwelt zu verbessern und die Message zu verbreiten.
Was geht gar nicht: Wenn man nicht recycelt, weil es das Einfachste ist was man für die Umwelt machen kann.
Geht immer: Wiederverwendung – Sei es ein Kaffeebecher oder Brotsackerl vom Bäcker – wasche es aus, hebe es auf und füll es nach!

Moritz

Motto: Hydrieren, respektieren, gemütisieren
Was gefällt dir an Klimareporter.in: mein (das) Team die alle ihre Stärke zeigen indem sie schreiben, posten, filmen
Geht immer: ein paar Snacks hier und da
Geht gar nicht: Versteckte Emissionen
Mein persönlicher Tipp für ein umweltfreundlicheres Leben: aufs Fahrrad schwingen

Helena

Studium: Umwelt- und Bioressourcenmanagement; Romanistik-Spanisch
Geht immer: In den Zug steigen um Freunde und Familie zu besuchen
Meine Schwäche: Die Liebe zum Reisen und Walderdbeeren
Was motiviert dich/treibt dich an: Die Überzeugung, dass mal alles besser machen kann, wenn man nur will.
Meine Vision für die Zukunft: Ein städtisches Verkehrssystem, dass Öffis und Fahrräder in den Vordergrund stellt. Mehr Grünflächen und allgemein ein harmonisches Zusammenleben.

Eric

Studium: Kulturtechnik und Wasserwirtschaft
Motto: Nicht gekauft ist halb gewonnen.
Meine Vision für die Zukunft: Ein nicht lebensunfreundlicher Planet 🙂
Meine Schwäche: Zugreisen-Schnäppchen
Erzfeind: SuperUmweltVerschmutzer
Pet Peeve: fußgänger- und radfahrunfreundlicher Straßenraum

Jana

Zitat: Those who have the privilege to know, have the duty to act!

Geht immer: Kleidertauschpartys, Hummus, Sukkulenten

Mein persönlicher Tipp für ein umweltfreundliches Leben: Einfach ausprobieren: Vegane Rezepte, plastikfreies Shampoo, mit dem Zug in den Urlaub. Sich einfach mal trauen, Sachen zu ändern. Macht auch mehr Spaß als man denkt!

Judith

Was gefällt dir an Klimareporter.in: Die Möglichkeit, mich kreativ ausleben zu können, Neues zu lernen und Bewusstsein für Umweltthemen zu schaffen.

Mein persönlicher Tipp für ein umweltfreundlicheres Leben: Kleidertauschpartys! Es gibt wohl kaum etwas Besseres, als einen lustigen Nachmittag mit FreundInnen, der Ressourcen schont und auch Geld spart.

Geht immer: Tanzen, gute Gespräche, möglichst umweltfreundlich reisen und Zeit in der Natur verbringen.

Deine Vision für die Zukunft: Dass in möglichst vielen Bereichen die umweltfreundlichste Alternative auch zur günstigsten und bequemsten wird.

 

Lea

Motto: Mund aufmachen, nicht wegschauen! Man muss nicht perfekt nachhaltig Leben um Veränderung fordern zu können!

Meine Vision für die Zukunft: Einen besseren & gerechteren Planeten als vorher zu hinterlassen! Öffentliche Just-Dance Dancefloors!!

Geht immer: Mitten in der Wildnis zu campen (natürlich nur dort wo`s auch erlaubt ist), spontan seinen Freunden Liebesbriefe schreiben, zusammen kochen

Was gefällt dir an Klimareporter.in: Der bunte Haufen an motivierten, engagierten jungen Menschen!

Lina

Meine Vision für die Zukunft: Ein respektvoller, vernünftiger Umgang mit seinen Mitmenschen und der Natur, in der wir leben.

Mein persönlicher Tipp für ein umweltfreundlicheres Leben: Kaufe/koche nur so viel, dass du auch essen/wiederverwerten kannst.

Zitat: "Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünscht für diese Welt." - Mahatma Gandhi

Was gefällt dir an Klimareporter.in: Eine Plattform, wo ich Neues lernen und mich neu informieren kann. Weiters kann ich selber über Themen schreiben und filmen, die mich beschäftigen.

Wie kann ich meine Mitmenschen von der Klimakrise überzeugen: Starte mit dir selbst. Informiere dich gut und von verlässlichen Quellen. Gewohnheiten hinterfragen und anpassen. Nach dem sich eine Routine eingebracht hat, diese Tipps weiterempfehlen.

Michael

Was gefällt dir an Klimareporter.in: Die Dynamik und Motivation des Teams, und dass jeder mit seinen Fähigkeiten dieses noch besser machen kann.

Wofür brennst du: Für eine lebenswerte Zukunft auf unserem Planeten und dafür, dass der Amazonas in Zukunft nicht mehr brennen muss.

Geht immer: Pfandflaschen

Mein persönlicher Tipp für ein umweltfreundliches Leben: Das große Ganze im Blick behalten, dann kommen die kleinen Veränderungen von ganz alleine.

Saskia

Motto: "We don´t need a handful of people doing environmental protection perfectly - we need millions of people doing it imperfectly."

Geht gar nicht: Soziales Engagement schlecht zu reden, "Whataboutism", Öko-Bashing

Geht immer: Selbstlos handeln, Verzicht

Mein persönlicher Tipp für ein umweltfreundlicheres Leben: Veganismus. Lohnt sich auf jeden Fall damit auseinander zu setzen. Wems schwerfällt: Ein bis zwei vegane Tage pro Woche helfen auch.

Theresa

Da findet man mich am häufigsten: Auf der Suche nach Schätzen in Secondhand Shops und bei Flohmärkten!

Mein persönlicher Tipp für ein umweltfreundlicheres Leben: Kleine Taten wirken oft als hätten sie keinen großen Einfluss, doch diese Kleinigkeiten summieren sich und sind daher nicht zu unterschätzen. Egal ob man eine reusable Wasserflasche hat, auf Plastik-Besteck verzichtet weil man eine eigene Gabel im Rucksack hat, oder man mit Stoffbeutel zum Einkaufen geht.

Geht immer: Tee und Kekse in guter Gesellschaft

Superkraft: Die ich schon hab: Optimismus, Die ich noch will: Beamen, - ich will super schnell und ohne die Umwelt zu belasten in wenigen Minuten von A nach B reisen können 🙂

Viktoria

Meine Vision für die Zukunft: Wenn ich heute in die Zukunft blicke, dann gibt es keine Umweltschützer*innen, keine Klimaaktivis*innen und keine Klimareporter*innen mehr. Denn zu diesem Zeitpunkt haben wir unseren Planeten vor dem Schlimmsten bewahrt und ein umwelt- und klimaverträglicher Lebensstil ist zur Selbstverständlichkeit geworden.

Lieblings-Song-Zitat: "Ich bin für Menschen die sich angekettet auf Gleise setzten, rebellieren, statt zu sehen was passiert und es leise zu fressen" ~ Curse & Gentleman (Widerstand)

Was gefällt dir an Klimareporter.in: Ich finde es irrsinnig motivierend, so viele herzensgute Menschen um mich zu haben, die für das gleiche Thema brennen. Jedes unserer Zusammentreffen verlasse ich mit positiver Energie und Hoffnung.

Mein persönlicher Tipp für ein umweltfreundlicheres Leben: Secondhandfirst. Spart Geld, Ressourcen und oft findet man Teile die sonst niemand hat 🙂