Upcycling: aus Stoffresten werden Scrunchies

Hier findet ihr eine Step-by-Step Anleitung, um eure eigenen Upcycling Scrunchies aus Stoffresten selbst herzustellen – denn – wer braucht schon die unnachhaltigen 0-8-15 Scrunchies vom H&M?!
Es gibt viele verschiedene Anleitungen, die vielleicht leichter und schneller sind, doch ich bin bei dieser geblieben, da die Haargummis so am saubersten vernäht ausschauen. Am Anfang scheint es vielleicht kompliziert auszusehen, aber hat man es mal ausprobiert, geht’s gleich viel schneller 🙂

1.Schritt: Vorbereitung – was braucht ihr?

  • Stoffreste (gebügelt), passende Nähseide, Schere, Maßband oder Lineal, eine größere Sicherheitsnadel, dünne Nähnadel, Gummi (die Breite könnt ihr individuell wählen) und eine Nähmaschine

2. Schritt: Stoffrest zuschneiden

  • Schneidet ein Rechteck aus den Stoffresten
  • Länge: 40cm | Breite 10 cm
  • Wenn ihr eher dünnere Scrunchies wollt, müsst ihr die Breite entsprechend verkleinern

3. Schritt: Stoffrest zum Nähen herrichten

  • Das ausgeschnittene Rechteck in der Hälfte falten, d.h. in der Mitte, mit der schönen Seite (die später beim Scrunchie außen sein soll) nach innen, gleichmäßig übereinander legen

4. Schritt: Nähen

  • Die beiden kürzeren Enden des Stoffes zusammennähen
  • Den Stoff so auflegen, dass die Naht in der Mitte liegt (durch das Zusammennähen war die Naht außen, jetzt legt man aber den Stoff so hin, dass die Naht in der Mitte liegt)
  • Immer noch auf links lassen

5. Schritt: Falten

  • Die beiden inneren Enden nach innen zu einer ,,Wurst“ falten
  • Nun die zwei glatten Enden, die noch am Tisch liegen, exakt übereinander legen

6. Schritt: Längsseite nähen

  • Jetzt näht man mit der Nähmaschine längs dem Stoff entlang (Rückstiche nicht vergessen!) und zieht immer wieder den inneren Stoff nach
  • Wichtig: die ,,Wurst“ innen darf niemals angenäht werden!
  • Am Schluss lässt man noch ein kleines Loch offen, damit man später den Stoff herausziehen kann

7. Schritt: Einziehen des Gummibands

  • Hat man den ganzen Stoff aus der Öffnung gezogen, geht’s weiter mit dem Gummiband
  • Jetzt wird eine Sicherheitsnadel durch den Anfang des Gummibandes gesteckt und der Gummi durch den Schlauch eingefädelt
  • Je nachdem wie groß der Scrunchie werden soll (ich nehme immer den Umfang meines Handgelenks), schneidet man den Gummi passend ab und näht die beiden Enden mithilfe der Nähmaschine mit mehreren Rückstichen zusammen

8. Schritt: Öffnung zunähen

  • Zum Schluss näht ihr die kleine Öffnung, durch die ihr das Gummiband eingezogen habt, mit der Hand zu
  • Hier empfiehlt sich eine unsichtbare Naht

Fertig sind eure upgecycelten DIY-Scrunchies! Viel Spaß beim Nach-Nähen 😊