Das ultimative Klimawandel-Glossar

In jeder Sprache gibt es Abkürzungen, in der Welt der Klimapoltik scheinbar besonders viele. Um den Überblick zu bewahren, haben wir hier die wichtigsten zusammengefasst. Die Liste wird laufend erweitert: Schreibe uns auf Facebook @klimareporter.in oder an klimareporter.in@climatesaustria.org wenn dir eine einfällt, die noch nicht auf der Liste steht!

A

ACAdaptation Committee (unter APA)
ACEAction for Climate Empowerment
AFAdaptation Fund
AFBAdaption Fund Board
AILAC – Unabhängige Assoziation Lateinamerikanischer und Karibischer Staaten (Association of Latin America and the Caribbean, Asociación de Estados Independientes de America Latina)
ALBA – Bolivarianische Allianz für die Völker unseres Amerika – Handelsvertrag der Völker (Alianza Bolivariana para los Pueblos de Nuestra América), loser Zusammenschluss von Ländern
AOSIS – Bündnis kleiner Inselstaaten (Alliance of Small Island States)
APA Ad Hoc Working Group on the Paris Agreement, Body der UNFCCC (vergleiche mit CMA, CMP)
APCCAustrian Panel on Climate Change (vergleiche IPCC)

B

BASIC – Informeller, loser Zusammenschluss aus Schwellenlländern: Brasilien, Südafrika, Indien und China
BKA – Bundeskanzleramt
BMEIA – Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres
BMF – Bundesministerium für Finanzen
BMI – Bundesministerium für Inneres
BMLV – Bundesministerium für Landesverteidigung
BMNT – Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
BMVIT – Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
BMVRDJ – Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz oder “Justizministerium”
BMWFW – Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
BMBWF – Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
BMöDS –Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport
BINGO Business and Industry NGOs
BIP – Brutto Inlands Produkt (siehe GDP Gross Domestic Product)
BRICS – Informeller, loser Zusammenschluss aus Schwellenländern: Brasilien, Südafrika, Indien, China und Russland (also BASIC-Länder plus Russland)

C

C – Kohlenstoff
CANClimate Action Network
CCS – CO2-Abscheidung und -Speicherung (Reduzierung von CO2-Emissionen in der Atmosphäre durch die technische Abspaltung am Kraftwerk (End of pipe) und „dauerhafte“ Einlagerung in unterirdische Lagerstätten; Carbon [dioxide] Capture and Storage)
CCU – CO2-Abscheidung und Verwendung (Abscheidung von CO2 sowie dessen angeschlossene Verwendung bei weiteren chemischen Prozessen; Carbon Capture and Usage oder Utilization; alternativer Begriff CCR Carbon Capture and Recycling)
CDM – Mechanismus für umweltverträgliche Entwicklung unter dem Kyoto Protokoll (Clean Development Mechanism)
CDM-EBExecutive Board of the Clean Development Mechanism
CELAC – Union der Südamerikanischen Nationen (Comunidad de Estados Latinoamericanos y Caribeños)
CEITCountries with Economies in Transition
CERs – Zertifizierte Emissionsreduktion (Certified Emission Reductions)
CETA – Umfassendes Wirtschafts- und Handelsabkommen EU-Kanada (Comprehensive Economic and Trade Agreement, auch Canada-EU Trade Agreement)
CGEConsultative Group of Experts on National Communications from Parties not icluded in Annex I to the Convention (unter APA, Expert Groups)
CH4 – Methan
CMAMeeting of the Parties to the Paris Agreement, Body der UNFCCC (vergleiche mit APA, CMP)
CMP – Meeting of the Parties to the Kyoto Protocol, Body der UNFCCC (vergleiche mit APA, CMA)
CO – Kohlenstoffmonoxid
CO2 – Kohlenstoffdioxid
COP – Konferenz der Vertragsstaaten [der Klimarahmenkonvention] (Conference of the Parties [to the FCCC])
COYConference of Youth
CTCNAdvisory Board of the Climate Technology Centre & Network (unter APA, Technology Mechanism)
CVF – Climate Vulnerable Forum

E

ENGO – Environmental NGOs
EIGEnvironmental Integrity Group, loser Zusammenschluss von Südkorea, Mexico, Schweiz, Georgien, Liechtenstein und Monaco
EITsEconomies In Transition, loser Zusammenschluss von Ländern, u.a. Russland, Ukraine, Polen, Ungarn etc. (ehem. “Ost-Block”-Staaten)
ERUs – Emissionsreduktionseinheiten (Emission Reduction Units)
EU – Europäische Union
EZB – Europäische Zentralbank

F

FCCC – Rahmenübereinkommen der Vereinten Nationen über Klimaänderungen, siehe UNFCCC (Framework Convention on Climate Change)
FCKW – Fluorchlorkohlenwasserstoff(e)
FKW – Flourkohlenwasserstoff(e)

G

G7 – Gruppe der 7 wirtschaftsstärksten Länder (Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Kanada, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten von Amerika), EU hat Beobachterstatus
G7+1 bzw. G8 – G7 und Russland
G77 – Gruppe der 77 und China: Loser Zusammenschluss mit überwiegend “Dritte-Welt-Ländern”, heute 134 Mitgliedsstaaten
GCFGreen Climate Fund
GDPGross Domestic Product (siehe BIP)
GEFGlobal Environment Facility
GHG – Treibhausgas (Green House Gas)
GWP – Treibhausgaspotential (Global Warming Potential)

H

H – Wasserstoff
H2O – Wasser(dampf)
HDIHuman Development Index

I

ICAO – Internationale Zivilluftfahrt-Organisation (International Civil Aviation Organization)
IEA – Internationale Energie Agentur (International Energy Agency)
IGH – Internationaler Gerichtshof
IGOIntergovernmental Organization
IMF – Internationaler Währungsfonds (auch IWF) (
IMO – Internationale Schiffahrts-Organisation (International Maritime Organization)
INC – Internationaler Verhandlungsausschuss für eine Klimarahmenkonvention (International Negotiationg Committee for a Framework Convention on Climate Change)
INDC – Geplante national festgelegte Beiträge (Intended Nationally Determined Contribution)
IPCC – Zwischenstaatlicher Ausschuss für Klimaänderungen, “Weltklimarat” (International Panel on Climate Change)
IPOIndigenous Peoples Organizations

J

JI – Gemeinsame Umsetzung (Joint Implementation)
JISCJoint Implementation Supervisory Committee
JUSSCANNZ – Informeller Zusammenschluss der industrialisierter Nichtmitgliedstaaten der Europäischen Union: Australien, Japan, Kanada, Neuseeland, Norwegen, Schweiz und USA (nicht mehr tätig, abgewantelt ohne Schweiz als Umbrella Group)

K

KPKyoto Protocol
KCI – Katowice Committee of Experts on the Impacts of the Implementation of Response Measures

L

LCOYLocal Conference of Youth
LCIPP – Local Communities and Indigenous Peoples Plattform
LDCsLeast Developed Countries, loser Zusammenschluss von Ländern
LDCFLeast Developed Countries Fund
LEGLeast Developed Countries Expert Group (unter APA, Expert Groups)
LGMALocal Government and Municipal Authorities
LMDCsLikeminded Developing Countries, loser Zusammenschluss von Ländern, u.a. Bolivien, Nicaragua, Bangladesh, Venezuela, Ecuador, Indien, Iran, China, etc.
LULUCF – Landnutzung, Landnutzungsänderung und Forstwirtschaft (Land Use, Land-Use Change and Forestry)

M

MERCOSUR – Gemeinsamer Markt Südamerikas (Mercado Común del Sur)
MRV – measurement, reporting and verification

N

N – Stickstoff
N2O – Lachgas
NAMA – Nationally appropriate mitigation action
NAP – National adaption plan
NAZCA – Non-State Actore Zone for Climate Action
NDC – National festgelegte Beiträge, unter dem Paris Agreement (Nationally Determined Contribution)
NEP – Nationaler Enegieplan
NGO – Nichtregierungsorganisation (Non-Governmental Organization)
NWP – Nairobi work programme on impacts, vulnerability and adaptation to climate change

O

O – Sauerstoff
O3 – Ozon
OECD – Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (Organization for Economic Co-operation and Development)
OPEC – Organisation erdölexportierender Länder (Organization of Petroleum Exporting Countries)

P

PA – Pariser Abkommen (Paris Agreement)
PCCB – Paris Committee on Capacity Building

R

REDD+ – Verringerung von Emissionen aus Entwaldung und Waldschädigung sowie die Rolle des Waldschutzes, der nachhaltigen Waldbewirtschaftung und des Ausbaus des Kohlenstoffspeichers Wald in Entwicklungsländern (Reducing Emissions from Deforestation and Forest Degradation and the role of conservation, sustainable management of forests and enhancement of forest carbon stocks in developing countries) (decision 1/CP.16, para. 70)
RINGOResearch and Independent NGOs

S

SBISubsidiary Body for Implementation
SBSTASubsidiary Body for Scientific and Technological Advice
SBTScience Based Targets
SCCFSpecial Climate Change Fund
SCFStanding Committee on Finance (unter APA)
SF6 – Schwefelhexafluorid
SIDSSmall Island Developing States, loser Zusammenschluss von Ländern

T

TAFTATrans-Atlantic Free Trade Agreement (Vorgänger von TTIP)
TECTechnology Executive Committee (unter APA, Technology Mechanism)
THG – Treibhausgas(e), siehe GHG
TTIP – Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (kurz: Transatlantisches Handelsabkommen, Transatlantic Trade and Investment Partnership; früher: Trans-Atlantic Free Trade Agreement, TAFTA)
TUNGOTrade Union NGOs

U

UN – Vereinte Nationen (United Nations)
UNASUR – Union der Südamerikanischen Nationen (Unión de Naciones Suramericanas)
UNCEDUnited Nations Conference on Environment and Development, Erdgipfel 1992 in Rio de Janiero, Brasilien
UNCTADUnited Nations Conference on Trade and Development
UNEP – UN-Umweltprogramm (United Nations Environment Programme)
UNFCCCUnited Nations Framework Convention on Climate Change
UNGAUnited Nations General Assembly, jährliches Treffen im UN Headquater in New York
UNICEF – UN-Kinderhilfswerk (United Nations Children’s Fund)
UNIDO – UN-Organisation für industrielle Entwicklung (United Nations Industrial Development Organization)

W

WGC – Womend and Gender Consituency
WIM – Warsaw International Mechanism for Loss and Damage associated with Climate Change Impacts
WHO – Weltgesundheitsorganisation (World Healt Organization)
WMO – Weltorganisation für Meteorologie (World Meteorological Organization)
WTO – Welthandelsorganisation (World Trade Organizaiton)

Y

YOUNGOYouth NGOs

Challenge: Lies die Abkürzungen mit der Melodie des Liedes von Die Fantastischen Vier – “MfG” mit!

“Mfg mit freundlichen Grüssen, die Welt liegt uns zu füssen
Denn wir stehen drauf, wir gehen darauf, für ein Leben voller Schall und Rauch
Bevor wir fallen, fallen wir lieber auf”

Die Fantastischen Vier